Was seither geschah…

Alles mögliche, nur nichts von dem was geplant war! Zum Beispiel die Beendigung und Veröffentlichung von „Herzenswege“. Deswegen wurde es die letzten Jahre recht ruhig um den Verlag.

Das Leben bewegte sich jedoch dennoch weiter und ich reiste, lernte fremde Orte, Menschen und mir nicht bekannte Fähigkeiten kennen. Ich habe in den letzten Jahren meine englischen Sprachkenntnisse deutlich verbessert, hunderte von Blogartikeln verfasst, fast alle in englischer Sprache, ich habe meine Stimme gefunden und traue mich zu singen und zu malen und vollkommen unvollkommen zu sein und andere zu ebensolchem zu animieren.

Ich drücke mich inzwischen sehr selbstverständlich vor anderen Menschen aus, bin auf YouTube zu finden, gebe Webinare und leite Heilmeditationen. Ich arbeite als Heilerin, spirituelle Beraterin und habe einen Bürojob um meine Miete zu sichern und mir den Freiraum für meine Entwicklung und meinen Selbstausdruck ebenso leisten zu können wie meinen Dienst an der Allgemeinheit. Und nichts davon hatte direkt mit dem Verlag zu tun.

Aber dennoch lag alles auf dem Weg, den ich einschlug als ich den Verlag gründete: Kreativität und Selbstausdruck in mir und anderen zu fördern. Wenn wir dem Fluß des Lebes folgen fließt er nie da entlang wo wir es vermutet hätten, aber er hat ein tieferliegendes Thema das immer wieder erkennbar ist. Dem bin ich treu geblieben. Und mir damit auch.

Der Blog hier wird nun gerade überarbeitet und alle alten Artikel und Projekte sind im Archiv zu finden.

Das neueste Projekt ist ein Buch, das ich in Kooperation mit meiner schweizer Kollegin und Freundin Therese Wenk in englischer Sprache schreibe. Der Titel lautet „Ano & Maly“, in deutscher Sprache würde letztere Malie genannt und das gibt bereits einen Hinweis auf die Natur der Geschichten. Diese drehen sich um die Abenteuer und Erlebnisse zweier Frauen, die ein magisch wundersames Leben führen und deren Name Programm ist. Jede berichtet aus ihrer persönlichen Warte und wer von uns beiden Autorinnen wen schreibt darf der Leser dann selbst erraten. Teile des Buchs veröffentlichen wir bereits jetzt auf der dazugehörenden Facebook-Seite und Ihr dürft Euch herzlich zum Mitlesen eingeladen fühlen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.